....INTERN... unser Pressewart informiert bei:     ...dies und das

...an dieser Seite wird ständig gearbeitet!.....   Wenn Sie nicht der richtige Adressat sind, wird eine Weitergabe dieser Inhalte untersagt. Unerlaubtes Kopieren sowie die unbefugte Weitergabe dieser Seite ist nicht gestattet.


     
Boyer Jagden ...
remember... so soll es sei künftig sein ... mit der Meute
s. auch bei:    Schleppjagd24

 



Unsere Schleppjagden in Hermannsburg ab 2020

Mit einer neuen Verordnung des Landkreises Celle "Heiden und Magerrasen"  ist am 29. Juli 2019 endgültig ein Privileg für den Reit- und Fahrverein Hermannsburg-Bergen aufgehoben worden. Für die Jagdreiterfreunde Celle Stadt und Land gilt weiterhin, dass die Schleppjagd als Jagd zu Pferde mit Meutehunden in diesem Gebiet Tradition hat und sie daher anders als andere Formen des Reitens besonders betrachtet wird. Die Bewerbung um die Durchführung der Jagdreitveranstaltungen erfolgt nun aktuell bei der Gemeinde Südheide. (Infos dazu bei Manfred Jürgens, mobil: 0172-5478139)


denn..... so was  kommt von  so was....

Wir erinnern uns sehr gerne an die gemeinsamen und traditionellen Vogeley-Heide-Jagden in Hermannsburg. Die traditionellen Vogeley-Heide-Jagden wurden mit der Niedersachsen-Meute seit vielen, vielen Jahren in Hermannsburg-Misselhorn, am Misselhorner Hof von der Familie Meyer und Manfred Jürgens von den Jagdreiterfreunden Celle Stadt und Land organisiert und durchgeführt.
Am 14. Dezember 2014 wurden im Hause von Dungern in Fuhrberg die Jagdangelegenheiten für diese Traditionsjagd auch für das folgende Jahr in 2015 mit Camill von Dungern, Hans-Wilhelm Vogeley und Manfred Jürgens besprochen und auf den 14. November 2015 festgelegt. Die Meute wurde sodann im Hause von Dungern von Hans-Wilhelm Vogeley für diese Jagd bestellt. Der inzwischen neu gewählte Vorsitzende, Hans Mensing, beim Reit- und Fahrverein Hermannsburg hat dann aber willkürlich und kurz vor dem Jagdtermin wieder ein Kompetenzgerangel angezettelt und somit den Reitsportförderer und Ehrenjagdherr Hans-Wilhelm Vogeley kontinuierlich telefonisch und schriftlich so stark verärgert, dass dieser die Meute und damit die vom Landkreis Celle bereits genehmigte und organisierte, traditionelle Vogeley-Heide-Jagd für den 14. November 2015 abgesagt und Manfred Jürgens telefonisch damit beauftragt hat, diese Entscheidung zur Absage der Meute und seiner Jagd unverzüglich dem Master der Niedersachsen-Meute mitzuteilen.
Ohne Demut und zur weiteren Verärgerung von Hans-Wilhelm Vogeley hat sich Hans Mensing trotz allem mit der Niedersachsen-Meute am Tage der bereits von Manfred Jürgens organisierten Vogeley-Heide-Jagd in Hermannsburg-Misselhorn und in den Folgejahren als selbsternannter Jagdherr feiern lassen.
Hans Mensing hat damit im November 2015 eine beliebte Traditionen in Hermannsburg zerstört. Leider fand somit im Jahre 2014 die letzte, der traditionsreichen Vogeley-Heide-Jagden mit zuletzt 82 teilnehmenden Jagdreitern und Jagdreiterinnen in Hermannsburg-Misselhorn statt.
Hans-Wilhelm Vogeley hat wegen Hans Mensing nie wieder zu seinen geliebten und beliebten Jagden mit der Niedersachsen-Meute in Hermannsburg eingeladen. Wir sind alle sehr, sehr traurig !!!
Hans-Wilhelm Vogeley verstarb am 28. September 2018. Mensing wurde von der Gemeinschaft der Jagdreiterfreunde Celle Stadt und Land ausgeschlossen.

 unsere Einladung  https://www.schleppjagd24.de/front_content.php?client=1&lang=1&parent=81&subid=81&idcat=91&idart=4023

Bericht bei Schleppjagd24

Wir trauen um Hans-Wilhelm Vogeley

 


 

Manfred Jürgens übernahm 2010 das Jagdzepter in Hermannsburg/Misselhorn

Im Jahr 2010 konnte der damalige Vorsitzende des Reit- und Fahrvereins Hermannsburg Klaus Seidewitz den passionierten Jagdreiter Manfred Jürgens von den Jagdreiterfreunden Celle Stadt und Land für einen Neuanfang der Jagdreiterei in Hermannsburg gewinnen. Zu schwierig erschien es für den Hermannsburger Reitverein, alle Landeigentümer, Pächter, Jäger und besonders die Naturschutzbehörde des Landkreises Celle weiterhin für das Kulturgut-Jagdreiten zu überzeugen. Insgesamt war man froh, dass man überhaupt noch weitere Jagden zustande brachte. Mit großem Engagement kämpfte Manfred Jürgens um das Bestehen und Erneuerung der Jagden in Hermannsburg. Jürgens konnte zudem in dieser Zeit den Bundestagsabgeordneten Henning Otte aus Eversen als Schirmherr für die Hermannsburger Schleppjagden gewinnen. Mit dem feinen Gespür eines Bauernsohnes und Berufs-Luftwaffensoldaten befeuerte er das Bedürfnis, dass Jagdreiten mehr als nur Reiten sein muss und etablierte über Jahre sehr erfolgreiche Jagdveranstaltung in Hermannsburg. Dabei achtete er stets darauf, immer junge Reiter in die Veranstaltung einzubinden, denn ihre Mischung aus Jung und Alt gibt den Jagden in Hermannsburg ein besonderes Flair. Respektable Hindernisse und Gräben sorgen bis heute für das Adrenalin, dass das Jagdreiten so einzigartig macht. Jagden in Hermannsburg unter der Regie von Manfred Jürgens haben einzigartige Erinnerungen hinterlassen und die von ihm in 2010 neu gestaltete Jagdstrecke in der Misselhorner Heide zu einem beliebten Jagdgelände gemacht. In Anerkennung der großartigen Leistung dieses einzigartigen und unermüdlichen „Jagdreitervater“ der Jagdreiterei in Hermannsburg sind wir dankbar für die erlebten Jagden und freuen uns auf noch viele weitere schöne Erlebnisse mit den Jagdreiterfreunden Celle Stadt und Land in Hermannsburg in der Misselhorner Heide. An dieser Stelle sei Dank und große Freude an Manfred Jürgens zu dokumentieren! Hermannsburg ist und bleibt nun das „Mekka“ der Jagdreiterei im Landkreis Celle und ebenso auch ein kleines Vermächtnis von Manfred Jürgens.

zusammengefasste Stimmen und Berichte der Celler Jagdreiterfreunde

 


  Ehrungen Bericht CZ
  Celler - Schleppjagd in Hermannsburg Bericht S24
  Celler Spargelritt Bericht
  "Tag der Niedersachsen"  mit der Niedersachsen Meute Bericht lesen
  Meutetagung auf Gut Dalwitz Bericht
  FN - Prämierung für Celler "Pferdefreundliche Region 2010 bis 2014" Bericht
  NM Celler-Schleppjagd in Hermannsburg Bericht lesen
  1.  Celler - Grünkohl - Ritt Bericht lesen
  Traditionelle Winter-Heide-Jagd in Hermannsburg Bericht lesen

Infos zu Polizeireiter während der Heideblüte in Hermannsburg

Jagdstrecke Misselhorner Heide



 

 ................."Kleinod in der Idylle" auf dem kleinen Luisenhof  im südlichen Friesland ......hier macht unser vielfältiger Urlaub Spaß und Freude.....es ist einzigartig..